Musikszene

Frauenpower im Schlachthof

Kabarett und Comedy

Alter Schlachthof Soest

Frauenpower im Schlachthof – gleich drei Vertreterinnen des komischen Fachs geben sich im Oktober im Schlachthof die Ehre – an drei aufeinander folgenden Abenden. Den Beginn macht Mirja Regensburg. Die Wahlkölnerin stellt ihr zweites Comedy-Programm »Im nächsten Leben werd ich Mann!« vor, spielt, singt und improvisiert. Ihr folgt nur einen Tag später ihre Kollegin Helene Bockhorst. Die Hamburger Autorin, Comedienne und Poetry Slammerin gewann 2018 als erste Frau den Hamburger Comedy Pokal, im selben Jahr erreichte sie das Finale des Prix Pantheon. Ihr Slam-Video »Unfreiwillige Jungfräulichkeit« wurde zum viralen Hit auf Facebook und YouTube mit über fünf Millionen Klicks. Den Abschluss bildet wiederum einen Abend später, am 11. Oktober, die Aschaffenburger Kabarettistin Rena Schwarz mit ihrem elften Soloprogramm  »Jung? Attraktiv ... Und übrig!«. www.schlachthof-soest.de


Stefan Waghubinger – Ich sag‘s jetzt nur zu Ihnen …

Kabarett - Kulturschmiede Arnsberg

Stefan Waghubinger, österreichischer Kabarettist, Cartoonist und Kinderbuchautor, verschlägt es ins Sauerland. In der Kulturschmiede präsentiert er sein Programm »Ich sag‘s jetzt nur zu Ihnen …«. Mitten aus dem Leben, manchmal böse, aber immer irrsinnig komisch, zynisch und zugleich warmherzig: Das sind Attribute, die man mit diesem Kabarettisten verbindet. Er selbst sagt von sich nur, er betreibt österreichisches Nörgeln mit deutscher Gründlichkeit. In seinem vierten Soloprogramm entstehen wieder einmal Geschichten mit verblüffenden Wendungen, tieftraurig und zum Brüllen komisch zugleich.


Frollein Motte, Support: aber echt!

»Ob laut oder leise – immer mit dem Herzen«, dieses Versprechen haben sich »Das Frollein« und Motte gegeben, als sie 2007 ihre ersten gemeinsamen Songs unter dem Bandnamen beige erschufen. Bis 2016 hat das kreative Duo 4 Studioalben mit beige veröffentlicht. Der überregionale Erfolg der Band wuchs seither und führte unter anderem zum Gewinn des Hamburg (Oxmox) Bandcontests. Auf unzähligen großen Bühnen, u. a. beim Deichbrand und der NDR Bühne bei der Kieler Woche, hat sich die Band und ihr Front-Duo eine große Fangemeinde erspielt.  Ab 2017 ging es in akustischer Variante und unter dem Namen Frollein Motte auf Tour.  Die darauffolgenden beiden Alben unter diesem Namen wurden live als Duo, Trio oder auch mit Band auf den Bühnen der Republik präsentiert.  In letzter Variante steht Frollein Motte im Werler Bahnhof auf der Bühne. Die Soester aber echt! unterstützen die Hamburger Formation an diesem Abend. www.bahnhof-werl.de


Miss Allie

»Die kleine Singer-Songwriterin mit Herz« – so kündigt der Schlachthof die Musikerin Miss Allie an. Elisa Hantsch, wie sie mit »bürgerlichem Namen« heißt, stammt aus Mecklenburg und ist inzwischen in Berlin ansässig. Miss Allie veröffentlichte 2016 ihr Debütalbum THIS IS WHY!, das 12 englische Songs enthält. Im Januar 2018 veröffentlichte sie ihr Live-Album »Mein Herz und die Toilette« Sie wurde für ihre Musik mehrmals ausgezeichnet. Im Oktober 2017 gewann sie den ersten Platz beim Freisprung Theaterfestival und 2018 zeichnete die Hanns-Seidel-Stiftung sie mit dem Preis für junge Liedermacher aus. www.schlachthof-soest.de


Mord am Hellweg – Gisa Pauly

Wenn Westfalen eine Bestsellerautorin hat, dann ist das die in Münster lebende Gisa Pauly. Insel, Mord und Meeresrauschen sind seit Jahren ihre Erfolgsgaranten. Auch der 15. Mamma Carlotta-Krimi, »Lachmöwe«, sprang im Mai diesen Jahres sofort auf Platz 1 der SPIEGEL-Liste. In der Kulturscheune auf Hof Haulle liest sie aus dem aktuellen Krimi. Darin bringen eine tote Altenpflegerin und ein Fernsehteam das Leben auf Sylt ordentlich durcheinander und rufen Paulys Heldin, die Sylter Insel-»Miss Marple« Mamma Carlotta, auf die Bühne. Im Rahmen der ebenso brandneuen »Mord am Hellweg X«-Anthologie präsentiert Gisa Pauly außerdem ihren Kurzkrimi »Achtsam in Bad Sassendorf«, den sie exklusiv für den Krimiband verfasst hat. Die Veranstaltung ist der Ersatz für den verschobenen Termin vom 24. 10. 2020. Bereits erstandene Tickets behalten ihre Gültigkeit für den neuen Termin.


Tone Fish

Irish Night

Von den Konzerten der Folk-Band Tone Fish mit ihrem Rat City Folk geht eine akute Ansteckungsgefahr aus, die musikmedizinisch sehr bedenklich ist. Die Inkubationszeit ist extrem kurz, die Symptome beim Publikum sind augenblickliche Verzückung, schwer kontrollierbare Bewegungslust und Drang nach stimmlicher Beteiligung. Die zwangsläufige Abhängigkeit führt oft zu Überdosierung und Wiederholungskonzerten.

Tone Fish tourt seit mehr als sechs Jahren ununterbrochen und hat mehr als 400 Konzerte gegeben. Das Programm der Band ist frech und frisch, atmet neue Einflüsse »von irisch-erkeltet bis Fun(k)-Folk, von Goethe bis Metallica«. Die Band wurde für den »Kulturpreis Nordwest 2020« nominiert.


Kieran Goss & Annie Kinsella

Als einer der bekanntesten Musiker Irlands ist Singer/Songwriter Kieran Goss eine feste Größe seines Genres. In den vergangenen zwanzig Jahren entwickelte sich seine Karriere konstant und führte zu diversen, mit Platin veredelten Alben. Zu seinen Einflüssen zählt er Johnny Cash, Kris Kristofferson und Willie Nelson ebenso wie Frank Sinatra oder Rolling Stones. Gemeinsam mit seiner Frau, der Sängerin Annie Kinsella, ist er derzeit auf Europatournee. Halt macht das Duo unter anderem in der Lindenbrauerei Unna. Dort stellt das Paar sein im vergangenen Jahr veröffentlichtes gemeinsames Album »Oh, The Starlings« vor. Das Time Out Magazine schrieb dazu: »Beide sind unabhängig voneinander talentierte Sänger, aber wenn sie zusammen singen, wird das Publikum erst recht verzaubert … Die Harmonien, die Chemie … einfach außergewöhnlich. « www.lindenbrauerei.de


25 Jahre Still Collins

Still Collins verschreibt sich seit einem Vierteljahrhundert dem Werk von Phil Collins und Genesis. Von »Selling England by the Pound« (1973) bis hin zu Phil Collins’ letztem Soloalbum blicken Still Collins programmatisch auf die komplette musikalische Palette der Phil Collins- und Genesis-Musikgeschichte. Was 1995 in einem kleinen Musiklokal für 6 DM Eintritt begann, ist heute einer der renommiertesten Acts der europäischen Tributeband-Kultur, der mittlerweile mehr als 1. 500 mal auf der Bühne stand. Mehrere Konzerte mit dem ehemaligen Genesis-­Sänger Ray Wilson oder dem WDR-Funkhausorchester und Sydney Youngblood sind nur einige der Sternchen, die sich Still Collins in den letzten Jahren ans Revers geheftet haben. www.stadthalle-soest.de


Kasseler Herrenkonfekt – Herren auf Reisen

Musikalisches Kabarett

Wenn Männer das Fernweh packt, dann gibt es viele wunderbare Geschichten zu erzählen. Urban Beyer und Florian Brauer befassen sich in ihrem neuen Programm mit »herrlichen« Reiseerlebnissen aus der ganzen Welt. Dies tun sie in bewährt gekonnter Manier: klimpernd, trompetend, singend und vor allem amüsant. Das Publikum kann sich musikalisch in die Zeiten entführen lassen, die von der Sehnsucht nach Exotischem bis hin in die, die vom aufkommenden Pauschaltourismus der 60er Jahre, geprägt waren. Das kulinarisches Anschlussevent findet im Restaurant Casa Blanca, Geseke, Cranestraße 42 statt. Reservierungen: Tel. 02942 7383. www.kundk-geseke.de


Stiller Stand

Theater Merkurhöfe (Rennekamp 2) Soest

Regisseurin Barbara Kiwitt, die 2014 und 2015 mit den »Geschichten einer Halle« in der alten Strabag-Halle einen triumphalen Erfolg verbuchte, kündigt ein neues Projekt an: Mit fünf Schauspielern und drei Musikern bespielt sie die alte Merkur-Lampenfabrik an der Niederbergheimerstraße – oder vielmehr die Fenster des derzeit noch etwas heruntergekommenen Gebäudes. Die Idee geht zum einen auf Videokonferenzen zurück, mit denen sie und ihre Mitstreiter die Krise überbrückten und bei denen sie einander nur in kleinen Fenstern auf dem Monitor sahen, zum anderen auf Kiwitts Wunsch, die Fenster des alten Gebäudes zu nutzen. So zeigt Kiwitt im Stück ein Haus mit vielen Fenstern, und alles geht seinen Gang. Wecker klingeln, es wird aufgestanden und in den Tag gegangen – Fenster auf, Fenster zu. Und dann auf einmal der Stillstand. Das Publikum schaut vom Parkplatz des benachbarten Ärztehauses zu.


Innovative Elektronik mit Soester Beteiligung

TiktAAlik ist ein estländisch/deutsches Trip-Hop/Electronic Music Duo bestehend aus Sängerin Layn, die aus Soest stammt, und MoS Renaud. Seit der Gründung im Sommer 2016 wurde TiktAAlik für über 60 Gigs & Festivals (u. a.
Bochum Total, Chillin‘ Hennesee und Extraschicht) gebucht und besticht durch Layns präsente Bühnenshow und den dynamischen und fetten Live-Sound, der auch durch Gastmusiker (Percussion, Violine und Trompete) veredelt wird. Am Samstag, 09. 10. , kann man die Musiker ab 20:00 im Werler Bahnhof live sehen. Unterstützt werden sie durch die Band this Machine. www.tiktAAlik.info


Das Wortfestival lockt mit hochkarätigem Programm

Sprachgewaltiges in Lippstadt
»Die Coronaängstigungen der letzten Zeit dürften sich wohl kaum in lebensverschönernde Erinnerungen im Sinne Balzacs verwandeln. Wenn dennoch unter diesem Motto zum 15. Lippstädter Wortfestivals eingeladen sein soll, dann, um mit einer Reihe von Künstlern ersten Ranges das Erinnernswürdige dem Vergessen zu entreißen«, kleiden die Veranstalter des Festivals vom Kunst- und Vortragsring Lippstadt ihre Ankündigung selbst in wohl gewählte Worte. 
Einige der Interpreten sind alte Bekannte, andere treten zum ersten Mal beim Festival auf. »Alle aber versprechen uns einen ungewöhnlichen und anregenden Zugang zu Literatur und Musik«, so der künstlerische Leiter Alfred Kornemann.  »Bei mehr als einer Veranstaltung wird verblüffen, wie Vergangenes das Gegenwärtige beleuchtet, welchen Wert es hat, sich fast vergessener Texte, mag ihnen auch das Etikett des ›Klassischen‹ anhängen, zu erinnern. Zu stimulierenden Vergegenwärtigungen möchte das 15. Wortfestival einmal mehr beitragen – in der Hoffnung, dass sich verschönernde Erinnerungen einstellen mögen. «
Das Festival vereint prominente Namen wie Günter Lamprecht, Gudrun Landgrebe, Barbara Auer, Nina Hoger und Hansa Czypionka. Sämtliche Veranstaltungen finden  im Stadttheater Lippstadt in Übereinstimmung mit der zum Zeitpunkt der Veranstaltung in NRW geltenden Corona-Schutzverordnung statt.
Das komplette Programm mit Details zu allen Mitwirkenden und den Werken, aus denen sie lesen, sowie zum Vorverkauf steht online unter www.wortfestival.de.
 


Life Artist sind zurück

Warten auf Album »Lifelines« hat sich gelohnt
Die Prog-Metaller mit Soester Wurzeln von Life Artist geben nach langen Jahren ein Lebenszeichen von sich. Das neue Album »Lifelines« zeigt das ganze musikalische Spektrum der vier herausragenden Musiker. Das Warten hat sich also auch über diese extrem lange Zeit absolut gelohnt. Auch das Video zum Song »Spirit Of The Sea« ist beachtens- und bemerkenswert und vermittelt einen vitalen Eindruck von der Komplexität der Musik der Band, die dabei nie die Melodiösität verliert. Also einfach mal bei YouTube in die Suche eingeben, es lohnt sich!
 

Kontakt:

SOso Veranstaltungs- und Kulturkalender

Ulrichertor 4
59494 Soest

 

Telefon: 0 178-7779890
E-Mail: info@soso-online.de
Internet: www.soso-online.de

 

Folgt uns auch auf:

 

Steuernummer: 343/5044/4580
Finanzamt Soest

 

IMPRESSUM

DATENSCHUTZHINWEISE