Kultur in der Region

Herbstleuchten 2021

Maximilianpark Hamm

Auch in diesem Jahr tauchen die Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld und Reinhard Hartleif von »world of lights« den Hammer Maximilianpark in bunte Farben, beim »Herbstleuchten«, das im vergangenen Jahr mit dem »German Design Award« ausgezeichnet wurde. Vom 08. 10. bis zum 01. 11. setzen sie den Park stets ab Einsetzen der Dämmerung in Szene.

Der Glaselefant, beliebtes Wahrzeichen der Region, wird täglich mit einer Light-Form-Projektion besonders in Szene gesetzt, und auch das Hydroschild am See wird zum überdimensionalen Kunstobjekt. Das Schmetterlingshaus bietet eine ganz besondere Flug-Show: Den »Tanz der Bananenfalter«. Die sonst zahmen und friedlichen Falter verwandeln sich zu begnadeten Flugexperten. Auf der Suche nach einem Partner jagen die bis zu 18 Zentimeter breiten Schmetterlinge durch das Gewächshaus und fliegen um die Besucher herum. Da die Natur bestimmt, wann die Dämmerung einbricht, lassen sich die Flugzeiten nicht genau vorhersagen. Aber das Schmetterlingshaus bleibt bis mindestens 19:00 geöffnet.

Tickets gibt es nur online über die Maxipark-Homepage. Für den Besuch des Maxiparks während der täglichen Öffnungszeiten ab 9:00 sind keine Online-Tickets nötig, der Verkauf erfolgt nur über die Tageskasse. Für den Einlass zum Herbstleuchten stehen drei Zeitfenster zur Verfügung: 18:00 bis 19:00, 19:00 bis 20:00, 20:00 bis 21:30. Für den Besuch ist kein 3G-Nachweis notwendig. Ein vorgegebener Rundweg wird empfohlen, Mund- und Nasenbedeckung muss nur in den Gebäuden, ggf. an einigen Installationen im Park, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, und in Warteschlangen getragen werden, nicht beim Spaziergang im Park. www.maximilianpark.de


Fresekenmarkt

Stadtfest Neheimer Markt

Ein Jahr ist es her, seit sich im Herbst vergangenen Jahres zwischen all den Corona-Restriktionen eine Lücke zur Durchführung des 41. Fresekenmarktes auftat, die von vielen Besuchern genutzt wurde. Mit einem bunten Bauernmarkt und einem verkaufsoffenen Sonntag lädt der Verein »Aktives Neheim« nun erneut nach Neheim ein. Die 42. Auflage des Fresekenmarkts, benannt nach einem alten westfälischen Adelsgeschlecht mit Ursprung in Neheim, wird diesmal am Sonntag um ein Arnsberg-Neheimer Musikfest erweitert. Hierzu lädt Aktives Neheim alle Musikkapellen der Stadt ein, sich zwischen 12:00 und 18:00 mit etwa 45-minütigen Auftritten zu beteiligen. Je nach Anzahl der teilnehmenden Gruppen wird das Fest an mehreren Standorten parallel stattfinden. Weitere Einzelheiten auch zum verfügbaren »Notengeld« erläutert City-Manager Conny Buchheister unter Telefon 02932 892929, gern auch per E-Mail an citybuero@aktives-neheim.de. Des Weiteren soll auch wieder der im vergangenen Jahr abgesagte Kindertrödelmarkt unter der Arcade wieder stattfinden. Dazu öffnen die Geschäfte von 13:00 bis 18:00. www.aktives-neheim.de


Stadthalle Soest startet durch

Auf Renovierungsarbeiten folgen 50 Veranstaltungen

Kultur- und Liveveranstaltungen stehen nach der schwierigen zurückliegenden Zeit vor einem Neustart. »Die Sehnsucht unserer Besucher, Livekultur wieder gemeinschaftlich zu erleben, ist groß«, ist sich das Team der Soester Stadthalle sicher. »Die vielen humorvollen und erhellenden Momente bei Comedy, Kabarett, Theater, Musicals und Ballett haben vielen Menschen gefehlt. « 

So sind die Beteiligten zuversichtlich, dass die Situation sich weiter verbessern wird und unter sorgsamer Einhaltung der 3G-Regel sowie den jeweils aktuellen Hygiene- und Abstandsregelungen die für die kommende Saison anberaumten 50 Veranstaltungen planmäßig durchgeführt werden können. 
Die Zeit der Lockdowns hat man zum Renovieren genutzt: »Ab Herbst 2021 erstrahlt unser Clubraum im neuen Glanz. Er wurde zum »Morgner-Raum« umgestaltet in modernem, hellem Design und mit Kunstwerken von Wilhelm Morgner. »Kaiser-Zimmer« und »Morgner-Raum« bieten den passenden Rahmen für Ihre privaten und geschäftlichen Anlässe und sind ab sofort buchbar. Auch der Thekenbereich und das Atrium wurden aktualisiert. Die Bewirtung erfolgt in Zusammenarbeit mit regionalen Cateringbetrieben in Verbindung mit unserem eigenen, hoch motivierten Serviceteam. «
Das neue Programm holt vieles nach, was verschoben werden musste, darunter vor allem das Konzert des in Soest geborenen und aufgewachsenen Sängers Sasha, das des Berliner Klavierkabarettisten Bodo Wartke oder auch Max Raabes Gastspiel, ebenso die Auftritte von Komikern und Kabarettisten wie Tahnee, Bülent Ceylan und Hagen Rether. Hinzu kommen Dauerbrenner wie Herbert Knebel, die Hellweg-Radio-Weihnachtsparty oder die Tribute-Bands Barock und Völkerball.  Auch bisher für die Location neue Veranstaltungshighlights wie der Komiker Rene Steinberg oder eine Bühnenadaption von Michael Endes »Die unendliche Geschichte« ergänzen das vielfältige Spektrum. Das ganze Programm gibt es unter www.stadthalle-soest.de und ist ab jetzt auch in gedruckter Form erhältlich.


Kulturelle Kreationen & kreative Kombinationen 

Kulturbüro Soest knüpft das Netz enger

Die Website www.soestart.de – als eines der zentralen Projekte des Kulturbüros Soest – lohnt weiter einen Klick. Das gilt sowohl für Kulturschaffende wie auch Kulturinteressierte. Hier wird den Akteuren eine vitale Plattform geboten, sich in allen kreativen Bereichen von Literatur über bildende Kunst bis zu Musik zu vernetzen. Wer weitere Fragen hat, kann sich gerne auch direkt mit dem Kulturbüro in Verbindung setzen. www.kulturbuero-soest.de

www.soestart.de

Kontakt:

SOso Veranstaltungs- und Kulturkalender

Ulrichertor 4
59494 Soest

 

Telefon: 0 178-7779890
E-Mail: info@soso-online.de
Internet: www.soso-online.de

 

Folgt uns auch auf:

 

Steuernummer: 343/5044/4580
Finanzamt Soest

 

IMPRESSUM

DATENSCHUTZHINWEISE