Energiekostenoptimierung

Mit grünem Strom aus Wallboxen E-Autos betanken 

Die Kritiker verstummen lassen

Ein Cartoon, der auf sozialen Netzwerken gerne immer wieder gepostet wird, zeigt E-Autos, die mit Strom geladen werden, der aus qualmenden Kohlekraftwerken gespeist wird. Reiner Populismus!
Längst gibt es Tarife, die die Ladestation zuhause auch mit regenerativ gewonnenem Strom versorgen. Ein Grund mehr, sich die entsprechenden Vorteile des staatlichen Förderbetrags von 900 Euro zu sichern, um eine Wallbox zum Laden am eigenen Wohngebäude zu installieren.
Der Zuschuss wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur finanziert. Privatleute können ihn über die KfW beantragen, solange diese Mittel zur Verfügung stehen. Wie bei jeder Förderung gilt: Ein Rechtsanspruch auf den Zuschuss besteht nicht.
Die Unterstützung erhalten Eigentümer und Wohnungseigentümergemeinschaften sowie Mieter und Vermieter. Nicht antragsberechtigt sind Unternehmen, die Ladestationen für eine gewerbliche Nutzung errichten wollen, dies gilt auch für Dienstfahrzeuge.
Einige Energieanbieter reagieren ebenfalls gerade auf die aktuellen Entwicklungen und bieten Wallboxen zusammen mit dem Bezug von nachhaltigem Strom an. Auch die großen »Player« legen zunehmend entsprechende Angebote auf. Es lohnt sich genauer zu informieren! 
So kann man zum Beispiel bei Vattenfall eine hochwertige Wallbox von der Firma KEBA unter Gegenrechnung der Förderung inklusive der gesamten Antragsabwicklung für den Kunden zusammen mit hundertprozentigem Ökostrom nahezu kostenneutral erwerben. Hinzu kommen lediglich die Kosten der Installation.
Bei Interesse können die Fachberaterinnen Iris Köster und Sabine Miensok gerne informieren, wie die entsprechenden Kosten weitmöglichst mit dem Förderbetrag abgedeckt werden können und welche Vorteile der entsprechende Tarif noch nach sich zieht.

So funktioniert es:

Einfach anrufen und zum entsprechenden Angebot beraten lassen! Sie können zudem jederzeit Ihre letzte Strom-, Gas- und Wärmeabrechnungen per E-Mail oder WhatsApp senden.

Sie sind Dienstleister und Gewerbetreibender?

Denken Sie auf jeden Fall darüber nach, Ihren Kunden die passenden Öko-Energie-Produkte mit anzubieten. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie künftig den Energiemarkt zur Kundenbindung nutzen.

Kontakt:

SOso Veranstaltungs- und Kulturkalender

Ulrichertor 4
59494 Soest

 

Telefon: 0 2921-319 026 0
E-Mail: info@soso-online.de
Internet: www.soso-online.de

 

Folgt uns auch auf:

 

Steuernummer: 343/5044/4580
Finanzamt Soest

 

IMPRESSUM

DATENSCHUTZHINWEISE